Ja, ich will mehr Patienten!
Franz & Sissi Logo
Ja, ich will mehr Patienten mit Garantie!

Patientenakquise in 7 Schritten: So füllen Sie Ihre Arztpraxis👨‍⚕️

Möchten Sie neue Patienten für Ihre Praxis gewinnen? Früher reichten ein Schild vor der Praxis & ein Eintrag im Telefonbuch. Obwohl diese zwei Dinge auch im heutigen Zeitalter noch wichtig sind, müssen Arztpraxen bei der Patientenakquise viel mehr Möglichkeiten in Betracht ziehen.
author
von Franz & Sissi » Experten für Online-Patientenakquise
Franz & Sissi » Experten für Patientenakquise

Ärzte und Praxisinhaber müssen sich genau überlegen, wo sie ihre Marketingausgaben einsetzen, um die Produktivität zu steigern.

Patientenakquise für Ärzte erfordert unterschiedliche Arten von Marketing

Die neue Ausrichtung der Gesundheitsorganisationen auf die Bevölkerungsgesundheit bietet die Chance für einen anderen Ansatz bei der Patientenakquise.

Bei der Übermittlung von Marketingbotschaften zum Thema Gesundheit ist es wichtig, sich auf die emotionalen Vorteile einer Änderung gesunder Gewohnheiten zu konzentrieren und nicht nur auf die klinischen Vorteile und Behandlungen. Indem Sie diejenigen ansprechen, die normalerweise nicht zu Ihrer Patientenpopulation gehören, können Bevölkerungsgesundheitsprogramme zu einer effektiven Strategie der Patientengewinnung werden.

video-pfeil

Sie wollen mehr Patienten? Sie lesen dies gerade, weil Ihre Praxis in irgendeiner Weise nicht dort ist, wo Sie sie haben möchten. Irgendwie müsste da mehr gehen, aber es bewegt sich nichts. Franz & Sissi helfen Ihnen, Ihre Praxis mit Patienten zu füllen… Neue Patienten in 7 Wochen. Oder Geld zurück.

Ja, ich will mehr Patienten mit Garantie!
Ja, ich will mehr Patienten mit Garantie!

Population Health Marketing zielt darauf ab, die Verbraucher tagtäglich durch hilfreiche Aufklärungs- und Engagementprogramme zu erreichen. Dazu können Kurse zu Bewegung oder Ernährung gehören, aber auch Erinnerungen an den Kontakt mit medizinischen Fachkräften. Das Marketing verlässt sich nicht auf einen einzigen Call-to-Action, um die Patienten zu einer Terminvereinbarung zu bewegen, sondern informiert und bindet sie nach und nach ein.

Was versteht man unter Akquise von neuen Patienten?

Kundenakquise ist der Prozess der Gewinnung und Umwandlung neuer Patienten für Ihre Praxis. Es ist wichtig, Ihre Zielgruppe und deren Interessen zu ermitteln, damit Sie Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt effektiv an sie vermarkten können. Sobald Sie neue Kunden gewonnen haben, ist es wichtig, sie an sich zu binden, damit sie weiterhin mit Ihnen Geschäfte machen.

Wer ist die Zielgruppe, wenn ich neue Patienten für meine Praxis suche?

Die Zielgruppe bei der Suche nach neuen Patienten für eine Arztpraxis kann je nach Art der Praxis variieren. So kann ein Kinderarzt beispielsweise Familien mit kleinen Kindern ansprechen, während ein Kardiologe Erwachsene mittleren Alters mit Herzproblemen ansprechen möchte. Letztendlich muss jede Arztpraxis selbst entscheiden, wer ihre ideale Zielgruppe ist und wie sie diese am besten erreichen kann.

7 konkrete Schritte um zu neue Patienten zu erreichen

1. Einer der häufigsten Fehler, den Ärzte und Arztpraxen machen, ist das Fehlen eines Marketingplans.

Ohne einen solchen Plan ist es schwierig, Patienten zu erreichen und den Bekanntheitsgrad zu erhalten. Ein Marketingplan ist für den Erfolg unerlässlich. Ohne einen solchen Plan können Ihre Bemühungen verstreut und unkoordiniert sein. Mit einem Plan können Sie Ihre Fortschritte verfolgen, Ihre Ergebnisse messen und auf dem richtigen Weg bleiben. Ein Plan ist entscheidend für die Organisation Ihrer Marketingbemühungen, damit Sie neue Patienten gewinnen können.

2. Bitten Sie Ihre Patienten um Weiterempfehlungen.

Sie wissen, wer in Ihrer Praxis am besten von seinen Erfahrungen berichten kann: die Patienten, die mit ihrem Besuch zufrieden waren. Sie denken vielleicht, dass Ihre Patienten nur über Ihre Praxis und die dort arbeitenden Ärzte sprechen werden, aber das ist nicht der Fall. ermutigen Sie Ihre Patienten, ihren Freunden und Verwandten von ihren Erfahrungen zu erzählen. Achten Sie darauf, dass die Entlassungspapiere, die in Ihrer Arztpraxis aushängen, Informationen über Überweisungen enthalten. Seien Sie proaktiv, wenn es darum geht, Ihre Patienten zu überweisen, und sie werden motivierter sein, sie zu Ihnen zu schicken.

3. Versenden Sie informative und qualitativ hochwertige Patienten-Newsletter.

Jeder kann seinen Patienten regelmäßig hilfreiche Neuigkeiten und Aktualisierungen zukommen lassen. Je informativer und nützlicher Ihr Newsletter ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass er gelesen und an Personen weitergeleitet wird, die nicht auf Ihrer Mailingliste stehen. Versuchen Sie, Ihren Newsletter einmal im Monat, aber nicht öfter als einmal in der Woche zu versenden. Wenn Ihr Newsletter am Spam-Filter vorbeikommt, kann es sehr anstrengend sein, sich jeden Tag etwas Interessantes für Ihre Mailingliste einfallen zu lassen. Lassen Sie sich jedes Mal etwas Interessantes für Ihre Mailingliste einfallen.

4. Stellen Sie sicher, dass Ihr Personal über Neuankömmlinge informiert ist.

Wenn ein neuer Patient eintrifft, sollten alle in Ihrer Klinik auf dem gleichen Stand sein. Eine Überweisung von Ihnen ist besonders wichtig, da sie dazu beiträgt, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Die Mitarbeiter sollten einladend und freundlich sein und auf ein professionelles Erscheinungsbild achten. Wenn ein Patient eine negative erste Erfahrung in unserer Klinik gemacht hat, ist es unwahrscheinlicher, dass er uns weiterempfiehlt oder sogar wiederkommt. Wenn ein Patient an uns überwiesen wird und ein negatives Erlebnis mit uns hat, ist es auch unwahrscheinlicher, dass seine Freunde und Familienangehörigen ihn in Zukunft an uns überweisen. Wir müssen dafür sorgen, dass alle unsere Mitarbeiter jedem Patienten, der durch unsere Türen kommt, die bestmögliche Erfahrung bieten. Schulen Sie Ihr Team, damit jeder einen positiven Besuch erlebt.

5. Wenn Sie die Möglichkeit haben, lassen Sie die Patienten ihre Termine online vereinbaren.

Dies wird zu mehr Terminen in Ihrer Praxis führen und gibt den Patienten das Gefühl, die Kontrolle über ihre medizinischen Entscheidungen zu haben. Das ist viel besser, als nach Feierabend eine Voicemail zu hinterlassen, wenn Sie nachfassen müssen. Versuchen Sie auch, eine Empfehlungsschaltfläche auf Ihrer Website einzubauen, mit der Patienten andere an Ihre Klinik verweisen können.

6. Erhöhen Sie Ihre Online-Sichtbarkeit, indem Sie Ihr Profil online angeben oder erstellen.

Google Business Listings Yelp Listings Foursquare Listings Facebook Business Pages TwitterInstagram Auch wenn es noch andere Social-Media-Plattformen gibt, die für Ihre Praxis nützlich sind, sind dies einige der großen, die Sie zuerst ausprobieren sollten.

7. Danken Sie für Empfehlungen und diejenigen, die Sie weiterempfohlen haben.

Ihre Bemühungen werden sehr geschätzt, und Anerkennung trägt viel dazu bei, andere zu motivieren, neue Patienten in unsere Praxis zu bringen. Es kostet vielleicht ein wenig Zeit, sich in den sozialen Medien oder in unserem monatlichen Newsletter zu bedanken, aber das ist es auf jeden Fall wert. Wenn jemand dankbar dafür ist, dass er andere an unsere Praxis verwiesen hat, und dies auch weiterhin tun wird, wird die Mühe wirklich gewürdigt. Die Begrüßung und der Empfang neuer Patienten in Ihrer Klinik ist ebenfalls ein wirksames Mittel, um sie bei Laune zu halten und andere zu einem Besuch in Ihrer Klinik zu bewegen. Der Ertrag der investierten Zeit kann enorm sein!

Bonus-Tipps:

8. Nutzen Sie Messaging-Technologien

Mit Hilfe von Erinnerungsmails und anderen Messaging-Technologien können Ärzte und Arztpraxen heute automatisierte Nachrichten an ihre Patienten verschicken. Zu den gängigsten automatischen Nachrichten gehören:

Dies sind spezielle Zeit- oder Terminerinnerungen, um die Patienten auf dem Laufenden zu halten, was vor sich geht und wann sie zu ihren Terminen kommen können. Auf diese Weise fühlen sie sich Ihnen und Ihrer Praxis stärker verbunden, was zu einem Anstieg der Patientenzahlen führen kann. Der Newsletter hält die Patienten über Ihre Behandlung auf dem Laufenden und gibt hilfreiche Tipps.

9. Wie oft haben Sie im vergangenen Jahr in Ihrer medizinischen Einrichtung einen Tag der offenen Tür veranstaltet?

Eine Veranstaltung, bei der die Öffentlichkeit die Möglichkeit hat, Ihre Einrichtung zu besuchen und mehr über sie zu erfahren. Bieten Sie Snacks und Getränke an, um die Besucher länger zu halten, und machen Sie es zu einer regelmäßigen Angelegenheit. Kann ein Tag der offenen Tür in Ihrem Unternehmen zu einem großen Anziehungspunkt für die Menschen werden? Wenn er regelmäßig stattfindet, kann er auf jeden Fall dazu beitragen, den Verkehr und das Geschäft zu steigern. Sie können nicht nur Ihre Stammpatienten wiedersehen, sondern diese bringen wahrscheinlich auch andere zu Veranstaltungen mit, bei denen Sie sie besser kennen lernen können. Sie können auch das ganze Jahr über Veranstaltungen durchführen, wie z. B. öffentliche Blutdruckmessungen oder andere diagnostische Gesundheitstests.

10. Bieten Sie Anreize für neue Patienten an.

Unabhängig davon, ob neue Patienten an Sie verwiesen wurden oder Sie online gefunden haben, ermutigen Sie sie, Ihre Klinik zum ersten Mal zu besuchen. Solche Anreize können sein:

Begrüßen Sie neue Patienten in Ihrer Klinik mit speziellen Rabatten und Gutscheinen. Eine "Willkommenstasche" mit Leckerbissen stellt sicher, dass Sie kein Geld verlieren, wenn Sie mit Ihren Angeboten für neue Patienten zu weit gehen. Neue Patienten fühlen sich durch die beigefügten Goodies wertgeschätzt und hinterlassen einen positiven ersten Eindruck. Außerdem ermutigen Sie sie dazu, in Zukunft wiederzukommen.

11. Gehen Sie raus und treffen Sie Leute!

Sponsern Sie eine Veranstaltung in der Gemeinde und machen Sie Werbung für Ihre Klinik. Bieten Sie kostenlose medizinische Untersuchungen an und hinterlassen Sie Kontaktinformationen bei denjenigen, die Ihre Dienste in Anspruch nehmen. Die Teilnahme an solchen Veranstaltungen ist eine gute Möglichkeit für Ihre Mitarbeiter, andere Menschen in der Gemeinde kennenzulernen, und kann die Teamarbeit fördern. Zeigen Sie Ihren Mitbewerbern, dass Ihnen Ihre Gemeinde am Herzen liegt. Wenn Sie neue Patienten anziehen, können Sie vielleicht die Lücke zur Konkurrenz schließen!

FranzUndSissi.at arbeitet bereits seit vielen Jahren mit einer Vielzahl von Kunden aus dem Gesundheitswesen zusammen. Wir verfügen über eine leistungsstarke Software, die landesweit hervorragende Ergebnisse erzielt hat. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin und überzeugen Sie sich selbst von der Leistungsfähigkeit von franzundsissi.at. Unsere Produkte werden speziell für Ihre Klinik entwickelt.

Der Patientenzugang verändert sich: es beginnt mit der Google-Suche

Eine der grundlegendsten Veränderungen im Gesundheitswesen, die die digitale Revolution mit sich bringt, ist die Art und Weise, wie Online-Ressourcen die Kundenakquise beeinflussen. Während sich die Menschen früher direkt an das Krankenhausnetz wandten, um Ärzte und eine Behandlung am selben Tag zu finden, verlassen sich die Verbraucher heute auf Pathway. Dieses System ist schon seit langem kaputt, und es ist Zeit für eine Veränderung.

Die Patienten verlassen sich auf Websites von Drittanbietern und praktische Tools, die es ihnen ermöglichen, Anbieter in lokalen Kliniken und Praxen zu finden und ihre Suche nach Behandlungen einzugrenzen und zu lokalisieren.

Digitale Plattformen wie ZocDoc Healthgrades und Solv bieten eine einfache zentrale Anlaufstelle, um Patienten mit medizinischen Fachkräften in Kontakt zu bringen und Termine am selben Tag oder Besuche in der Notfallversorgung zu buchen.

Ein Verständnis für die digitale Denkweise ist wichtig, wenn es darum geht, die Kundenakquise zu überdenken. Dies bedeutet, dass die sich ständig ändernden Trends bei der Einzelhandelsisierung des Gesundheitswesens berücksichtigt werden müssen. Was die Menschen wollen und brauchen, ist jederzeit und überall verfügbar und bequem. Die Lokalisierung der organischen Sichtbarkeit und eine robuste Suchschnittstelle sind Teil der Optimierung der Nachfragegenerierung und der Umwandlung von mehr Terminen.

Digitales Marketing für Ärzte & Praxen

Digitale Marketingstrategien, wie Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing, sind für Unternehmen im Gesundheitswesen wichtig, um neue Kunden zu gewinnen. Durch die Ausrichtung auf wichtige SEO-Elemente wie Leistung und Website-Geschwindigkeit können Unternehmen des Gesundheitswesens sicherstellen, dass ihr Online-Erlebnis für potenzielle Kunden ansprechend ist. Websites und Apps sollten Besuchern und Nutzern eine saubere, relevante und einfach zu navigierende Benutzererfahrung bieten, die durch die Suche gesteuert wird.

SEO ist nur ein Teil des Puzzles zur Kundengewinnung. In einem zunehmend wettbewerbsintensiven Markt ist es jedoch eine erfolgreiche Strategie zur Verbesserung der Kundengewinnung, alles aus einer Hand anzubieten.

Ein weiteres Element einer erfolgreichen SEO-Strategie ist das Content Marketing. Das Gesundheitswesen verfügt über eine Fülle von Content-Marketing-Ressourcen - grundlegende medizinische Informationen für Menschen, die im Internet nach früheren Leistungen suchen, und Erfahrungsberichte zufriedener Patienten nennen drei leicht zu findende Ressourcen. Schwangere Frauen möchten vielleicht bei Google nach Ratschlägen für die Pflege ihres Babys suchen, während ältere Patienten vielleicht einen Arzt finden möchten, der auf ihre Krankheit wie Krebs oder Herzkrankheiten spezialisiert ist. Viele Websites zum Gesundheitswesen bieten Informationen über ihre Ärzte und Mitarbeiter sowie nützliche Tipps, wie man gesund bleiben kann. Um den SEO-Wert dieser Ressourcen zu maximieren, muss eine Strategie entwickelt werden, die den Inhalt kanalübergreifend auffindbar macht. Analysen spielen beim Marketing im Gesundheitswesen eine wichtige Rolle, und es reicht nicht aus, nur ein CRM zu haben - Sie müssen Daten und Analysen zu Ihrem Vorteil nutzen.

Die Gesundheitsbranche ist wettbewerbsintensiver denn je, und das bedeutet, dass die Nachfrage nach Patientenakquise hoch ist. Mit Hilfe von Verbraucheranalysen können Sie herausfinden, welche anderen Haushalte am ehesten auf Ihre Marketingmaßnahmen ansprechen werden. Wenn Sie die Profile Ihrer Patienten kennen und Patientensegmente verwenden, können Sie feststellen, welche Gruppen am ehesten von Ihrer Ansprache profitieren. Durch die Nachverfolgung des Antwortverhaltens können Sie Ihre Ziele und Patientenakquisitionsstrategien im Laufe der Zeit verfeinern.

Wie kann man Online eine enge Verbindung zum Patienten aufbauen und beibehalten?

Beim Aufbau und der Pflege einer engen Online-Verbindung mit Patienten ist es wichtig, respektvoll, aufmerksam und reaktionsschnell zu sein. Eine Möglichkeit, respektvoll zu sein, besteht darin, sicherzustellen, dass die gesamte Kommunikation klar und präzise ist. Es ist auch wichtig, aufmerksam zu sein, indem man dem Patienten aufmerksam zuhört und entsprechend antwortet. Schließlich ist es wichtig, auf den Patienten einzugehen, indem man sich die Zeit nimmt, auf seine Bedenken oder Fragen einzugehen. Wenn Sie diese Richtlinien befolgen, können Sie online eine enge, vertrauensvolle Beziehung zu Ihren Patienten aufbauen und pflegen.

Erfolgreiche Patientenakquise in 7 Schritten

  1. Definieren Sie Ihr Zielpublikum: Wer sind die Patienten, die Sie erreichen wollen?
  2. Recherchieren Sie Ihre Zielgruppe: Welche Bedürfnisse hat sie und wie können Sie sie am besten erfüllen?
  3. Entwickeln Sie einen Marketingplan: Mit welchen Strategien wollen Sie Ihr Zielpublikum erreichen und wie wollen Sie den Erfolg messen?
  4. Setzen Sie Ihren Marketingplan um: Setzen Sie Ihre Strategien in die Tat um und verfolgen Sie Ihre Ergebnisse.
  5. Bewerten Sie Ihre Ergebnisse: Beurteilen Sie, ob Sie mit Ihren Marketingmaßnahmen erfolgreich neue Patienten erreicht und gewonnen haben.
  6. Nehmen Sie Anpassungen vor: Nehmen Sie auf der Grundlage Ihrer Bewertung Änderungen an Ihrem Marketingplan vor, um die Ergebnisse zu verbessern.
  7. Wiederholen Sie die Schritte 4-6: Setzen Sie Ihren Marketingplan so lange um und bewerten Sie ihn, bis Sie bei der Gewinnung neuer Patienten erfolgreich sind.

Unterm Strich

Für Marketingfachleute im Gesundheitswesen hat die Patientenakquise nach wie vor oberste Priorität. Glücklicherweise bieten die heutigen Marketingtrends im Gesundheitswesen mehr Möglichkeiten als je zuvor, potenzielle Patienten zu erreichen, sie aufzuklären und sie in lebenslange treue Patienten zu verwandeln.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie mit Hilfe von Analysen neue Patienten gewinnen und Ihren Marketing-ROI verbessern können? Sehen Sie sich unser On-Demand-Webinar an, um Einblicke in bewährte Verfahren für den Patientenzugang zu erhalten. Die Teilnahme wird sich lohnen, also verpassen Sie es nicht!